Wer kennt das nicht: Hilfe, mein Hund lässt sich nicht bürsten? Und der Hund fängt langsam an zu verfilzen, weil er nicht adäquat gebürstet wird. Erfahrungsgemäß gibt es folgende Gründe hierfür:

 

1. Der Hund wird nicht regelmäßig gebürstet, was ein tägliches Muss ist bei Hunden mit ständig nachwachsendem Fell!! Das Hundefell benötigt, wie auch unsere Haare, eine tägliche Pflege (tägliches kurzes durchbürsten) damit es nicht verfilzt. Wärme, Feuchtigkeit und Bewegung = so entsteht Filz.

2. Es ist die falsche Bürste .

3. Es wird falsch gebürstet.

Ich möchte Ihnen hier eine Bürste vorstellen, mit der bereits meine gesamte Kundschaft arbeitet und es dadurch keine Verfilzungen mehr gibt.

Die TwinFlex von Show Tech ( von mir kurz "Flexi" genannt)

Diese professionelle Federbürste ist speziell dafür entworfen worden um das Bürsten einfacher zu machen.Effektiver und handlicher als Standard-Bürsten vermeidet sie Scherzen oder unangenehmes Reißen der Haare beim bürsten. Dank der weichen Bürstenplatte und der langen Pins bricht sie den Filz auf sanfte Art und Weise ohne zu ziepen. Darum wird sie nicht nur von den Hunden toleriert, auch von Katzen und einem Chinchilla sogar!! Mit seinem ergonomischen Griff und dem flexiblen Kopf garantiert die TwinFlex ein Minimum an Kraftanstrengung und entlastet somit das Handgelenk bei einem Maximum an Effizienz bei der Filzlockerung und täglichen Fellpflege.  

Besonderheiten:

-extrem flexibler Bürstenkopf

-2 unterschiedliche Seiten 

-erhältlich in zwei Größen

-super Preis-/Leistungsverhältnis

-langlebig und stabil

-ergonomisches Handling

-Effizient gegen Flächenverfilzungen

-ideal für Anfänger

 

Bürste ist nun mal nicht gleich Bürste und bürsten ist nicht gleich bürsten. Bei mir im Salon

lernen Sie in wenigen Minuten, wie richtig gebürstet werden sollte. Ich zeige hierzu auch einige Handgriffe an Ihrem Hund.um das bürsten für Mensch und Hund einfacher zu machen. Sie werden Dank der "Flexi" nicht mehr als nur 1-2 Minuten zum bürsten benötigen. Versprochen :-)